Sie sind hier: Über uns / Dipl.-Ing. (FH) Stephan Dilßner
Samstag, 10. Dezember 2016

Dipl.-Ing. (FH) Stephan Dilßner

Brandenburgische Str. 30
12167 Berlin (Steglitz)

Tel. +49 (0)30 797 80 5-33
Fax  +49 (0)30 797 80 5-31

Email: dilssner(at)sv-gd(dot)de

Dipl.-Ing. (FH) Stephan Dilßner

  • Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
    für elektrische Anlagen bis 1000 Volt
    Bestellungskörperschaft: IHK Berlin

  • Mitglied im BTE - Bund Technischer Experten e.V.

  • FUEDI - European Loss Adjustig Expert

  • Von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Land Berlin anerkannter Prüfsachverständiger für technische Anlagen und Einrichtungen der Fachrichtung Sicherheitsstromversorgungsanlagen

  • Von der VdS Schadenverhütung GmbH anerkannter Sachverständiger
    zum Prüfen elektrischer Anlagen

  • Beratender Ingenieur für elektrische Anlagen

März 2016
Berufung in den Ausschuss Prüfsachverständige der Baukammer Berlin

September 2014
Aufnahme in den BTE - Bund Technischer Experten e.V.

Mai 2012
Eintragung in die Liste der Beratenden Ingenieure der Baukammer Berlin

Seit 2012
von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Land Berlin anerkannter Prüfsachverständiger für technische Anlagen und Einrichtungen der Fachrichtung Sicherheitsstromversorgungsanlagen. Gleichzeitiges erlöschen der Anerkennung von der Brandenburgischen Ingenieurkammer.

Oktober 2011
Gründung des Sachverständigenbüros Götzelmann & Dilßner GbR gemeisam mit Herrn Stefan-Georg Götzelman
Eintragung als Pflichtmitglied der Baukammer Berlin

2005 bis 2012
von der Brandenburgischen Ingenieurkammer anerkannter Prüfsachverständiger für den Fachbereich sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung in der Fachrichtung Sicherheitsstromversorgungsanlagen

Seit 2004
von der Industrie- und Handelskammer zu Berlin öffentlich bestellter und vereidigter (öbuv) Sachverständiger für elektrische Anlagen bis 1000 Volt

Seit 2002
von der VdS-Schadenverhütung GmbH anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen

1999 bis 2009
Lehrbeauftragter des Fachbereichs Elektrotechnik der Technischen Fachhochschule (TFH) Berlin für die Fächer Elektrische Anlagen, Projektierung elektrischer Anlagen und Elektrische Sicherheitstechnik

1994 bis 1998
Lehrbeauftragter des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Anhalt für das Fach Sicherheitstechnik

1991 bis 2011
Anstellung als technischer und kaufmännischer Sachbearbeiter sowie später als Sachverständiger im Sachverständigenbüro Prang

1987 bis 1991
Studium im Studiengang Elektrische Energietechnik an der Technischen Fachhochschule (TFH) Berlin mit dem Abschluss "Dipl.-Ing. (FH)". Diplomarbeit bei Prof.-Dr. Ing. Jürgen Pannicke mit dem Thema "Untersuchung der Kurzschlussfestigkeit und der Betriebsführung im Mittelspannungsnetz der Technischen Universität (TU) Berlin".

1984 bis 1986
Berufsausbildung zum Elektroanlageninstallateur bei der Firma Siemens